20 Random Facts about me



Ich dachte zu Beginn erzähle ich euch etwas mehr über mich selbst, damit ihr euch ein Bild von dem machen könnt, was euch hier erwarten wird und mit wem ihr es zu tun habt. Außerdem würde ich mich freuen euch ebenfalls kennenzulernen, da wir zusammen eine Menge Erfahrungen und Informationen austauschen werden. Deshalb könnt ihr mich jeder Zeit auch auf Instagram oder per E-Mail kontaktieren.



1. Fakt: Mein Geburtstag

  • Geboren wurde ich am 26.November 2000 und nenne mich deshalb selbst ein „Late Herbstkind“, da scharf diskutiert wird, ob der November noch zum Herbst gehört.

2. Fakt: Meine Herkunft

  • Mein Vater ist Kongolese und meine Mutter Angolanerin mit portugiesischen Wurzeln. Sie kamen vor 27 Jahren nach Deutschland und seit dem Leben wir in Saarland.



3. Fakt: Meine Familie

  • Ich bin die jüngste von fünf Kindern. Zurzeit wohnen meine Schwester Jennifer und ich allein mit unseren Eltern Zuhause. Aufgewachsen bin ich mit meinen Cousinen und Cousins, die in NRW, Paris und Belgien leben. Ich würde mich selbst als ein Familienmensch beschreiben.


Meine Cousine Jenny und Ich (2 Jahre alt)

4. Fakt: Ich war ein kleiner Trouble Maker

  • Als kleines Kind bin ich gerne mal weggelaufen. Nach einer Erzählung meiner Schwester soll ich im Alter von vier Jahren beim Einkaufen mit unseren Eltern allein zurück zu einem Spielzeuggeschäft gelaufen sein. Meine Eltern sollen mich zwei Stunden gesucht haben, bis sie mich spielend bei den Pupen fanden.




5. Fakt: Kurzhaarschnitt mit 4


"Wer nicht hören will, muss fühlen.", besagt ein deutsches Sprichwort. Eine Konsequenz aus meinem trotzigen Verhalten als Kleinkind, war mein Kurzhaarschnitt mit 4 Jahren. Da ich nie wollte, dass jemand meine Haare macht, fragte mein Vater mich, ob er sie abrasieren soll und ich sagte ja. Gesagt, getan.


6. Fakt: Zahnspange und Brillenschlange

  • Das Klischee schlecht hin. Meine erste Brille trug ich schon im Kindergarten, aber nur bis zur zwei Klassen. Im Alter von dreizehn bekam ich dann meine feste Zahnspange, um meine schiefen Zähne zu begradigen und war Stammkunde beim Zahnarzt, der mir vorher 10 Zähne zog. Hört sich viel an, doch ich hatte zu dem Zeitpunkt noch 5 Milchzähne. Bei dem Sehtest für den Führerschein wurde mir schließlich gesagt, dass mein linkes Auge nicht stark genug wäre und weniger als 10 Prozente Sehstärke hätte, was mir aber nicht hätte auffallen können, da mein rechtes Auge mit 80 Prozent Sehstärke für beide Augen die Arbeit erledigte. So bekam ich erneut eine Brille.


Meine beste Freundin Havvanur und ich (5 Jahre alt)

7. Fakt: Meine beste Freundin

  • Meine längste Freundschaft hält schon seit Ewigkeiten an. Die Mutter meiner Freundin Havvanur war mit meiner Mutter im gleichen Krankenhauszimmer, später waren wir beide in der selben Kinderartengruppe, Grundschulklasse und schließlich Realschulklasse. Ohne sie könnte ich mittlerweile nicht mehr Leben, da man gegen Ende dann doch nur einen Teil von sich selbst verlieren würde.


8. Fakt: Ich bin Allergikerin

  • Seit 2017 bin ich laktoseintolerant und das obwohl ich mein ganzes Leben lang Milch trank, ob wäre es Wasser. Ebenfalls reagiere ich allergisch auf Hausstaubmilben und Deosprays, da meine Achseln sehr empfindlich sind.

9. Fakt: Meine Größe

  • Ich bin nur 1,68m groß. Nachdem ich längere Zeit glaubte 1,73 zu sein, stellte sich raus, dass ich zu klein bin, um Laufstegmodel zu werden.

10. Fakt: Ich hätte gerne ein Haustier

  • Hunde fand ich immer toll, aber meine Eltern wollten mir nie einen kaufen. Die meisten meiner engsten Freunde hatten oft Katzen und auch mein Freund hat einen Kater, weshalb ich mich nie zwischen Hund oder Katze entscheiden könnte.


11. Fakt: Ich war in vielen AGs

  • In der Grundschule war ich in der Kunst-AG, später auf der weiterführenden ein Jahr in der Theater-AG, drei Jahre im Schulchor und drei Jahre lange in der Schülerzeitung als Chefredakteurin tätig.



12. Fakt: Schüchternheit

  • Ich kann ein schüchterner und absolut nervöser Mensch sein, wenn ich auf neue Situation treffe und brauche dann einige Minuten, um mich auf Dinge einzustellen. Manchmal beobachte ich alles lieber stumm.

13. Fakt: Der Kontrast dazu ist meine Offenheit und Neugier

  • Ich probiere gerne viel aus, solange es legal ist und niemand dabei verletzt wird. Auch gehe ich gerne auf Leute zu, die ich interessant finde und kann schnell Freundschaften schließen.


14. Fakt: Eislaufen? Nicht mit mir

  • 2014 hatte ich auf den Geburtstag meiner ehemaligen besten Freundin einen Unfall beim Schlittschuhlaufen. Diagnose: geprellter Arm und eine Platzwunde an der linken Augenbraue. Ich musste im Krankenhaus mit drei Stichen genäht werden und trug dann zwei Wochen lang ein Pflaster auf der Stelle.

15. Fakt: Mein Musikgeschmack

  • In meiner Freizeit höre ich am liebsten Indie-Pop, Dream-Pop und Alternative. Diese Liebe entwickelte sich 2013, nachdem ich das ganze Album “Electra Heart” von Marina and the Diamonds auf mein Handy heruntergeladen hatte. Natürlich höre ich auch alles andere außer Heavy Metal und Punk Rock.



16. Fakt: Meine Haare

  • Ich liebe meine Haare und ihre Wandelbarkeit. Lange wollte ich langes europäisches Haar haben, aber Afro-Haar lernt man lieben und pflegen. So kann ich immer zwischen kurz, lang, glatt, lockig und einer Farbe meiner Wahl wählen.



17. Fakt: Traumberufe alla Barbie

  • Als Kleinkind wollte ich entweder Tierärztin oder Lehrerin werden. Im Alter von 10 Jahren wollte ich unbedingt Mode-Designerin werden und Mode studieren an einer Hochschule. Meine Mutter kaufte mir eine Nähmaschine, die nur einmal zum Einsatz kam. Danach widmete ich mich lange der Literatur und wollte zwischen drin Architektur studieren. Angekommen bin ich schließlich im Marketing-Bereich.

18. Fakt: Dinge, die ich nicht mag

Es gibt eine Reihe von Dingen, die ich ekelig finde wie Füße und Insekten. Ich finde Füße einfach nicht schön und trage total gerne Socken und würde lieber Lakritze essen statt irgendwem die Füße zu massieren. Was ich an Menschen nicht mag, ist beispielsweise Arroganz und Überheblichkeit.


Ein Bild von meinem ersten Photoshooting

19. Fakt: Modeln

  • Meine Liebe zum Modeln entdeckte ich mit 16 Jahren als eine Freundin damals aus Spaß mit ihrer Kamera Bilder von mir machte. Auch modelt meine ältere Schwester schon seit 10 Jahren in ihrer Freizeit.




20. Fakt: Was ich an Menschen sehr schätze

Ich finde Individualität sehr wichtig bei Menschen und würde mich freuen, wenn mehr Menschen Mut hätten anders zu sein. Ehrgeiz und Ehrlichkeit finde ich ebenfalls wichtig, da man Ziele haben sollte und durch Lügen nur in Schwierigkeiten gerät.