Bananen-Haselnuss Muffins


Willkommen zurück auf meinem Blog. Heute teile ich ein Rezept für super fluffige Bananen-Haselnuss Muffins mit euch, um euch die Adventszeit zu versüßen. Für das Rezept habe ich mein Bananenbrot-Rezept abgewandelt und gemahlene Haselnüsse hinzugefügt. Somit sind die Muffins eine super Alternative zum Bananenbrot und brauchen im Vergleich zu diesem auch nur 20 statt 50 Minuten im Ofen. Sie eigenen sich perfekt für zwischen durch als Snack oder zum Frühstücken. Durch das nussige Aroma und den Zimt kommt einem Weihnachten auch gar nicht mehr so weit vor.

Rezept für Bananen-Haselnuss Muffins


Zutaten (15 Muffins):


3 reife Bananen

80 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

100 g brauner Zucker

Eine Packung Vanillezucker

2 Eier

200 g Mehl

100 ml Milch

50 g gemahlene Haselnüsse

Eine Packung Backpulver

Eine Prise Salz

Eine Prise Zimt

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen und eine Muffinform mit Förmchen ausstatten.

  2. Die Bananen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerstampfen. Anschließend das Öl, den Zucker, den Zimt, das Vanillezucker und die Eier hinzugeben und meinem Schneebesen oder einem Handmixer miteinander verrühren.

  3. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, gemahlene Haselnüsse) in einer zweiten Schüssel miteinander mischen und anschließend über die flüssigen Zutaten sieben und kurz verrühren.

  4. Zum Schluss noch die Milch hinzugeben, damit der Teig schön fluffig wird.

  5. Den Teig auf die Förmchen verteilen. Die Förmchen sollten dabei Drei-Viertel mit Teig gefüllt sein (ungefähr 3 EL pro Förmchen).

  6. Die Muffins 20 Minuten im Ofen backen. Anschließend sollten die Muffins 5 Minuten in der Form auskühlen.