Super fluffige Kürbis-Waffeln

Das perfekte Frühstück für den Herbst: Fluffige Kürbiswaffeln mit Pumpkin Pie Spice und Vanille-Aroma serviert mit cremigen Skyr, süßen Feigen und Pekannüssen. Außen knusprig gold und Innen super fluffig.

Pumpkin Spice Everywhere!


Was wäre der Herbst ohne Kürbis? Anfang September packt mich immer das Kürbisfieber und mit einem Teelöffel Pumpkin Spice schmeckt alles besser. Das Herbstgemüse ist dabei sehr vielseitig einsetzbar und lässt sich einfach zu Püree verarbeiten.


Ich nehme dazu gerne den Hokkaido-Kürbis. Diesen muss man vor der Verarbeitung nicht schälen und kann ihn einfach im Ofen oder in einem Topf garen. Anschließend habt ihr alle Optionen offen: Süß in Muffins, Kuchen und Waffeln oder herzhaft in Suppen, Curry oder Pasta. Mit etwas Kürbis schmeckt der Herbst gleich viel besser!


Die Kürbis-Waffeln sind:


  • super herbstlich.

  • saftig und fluffig.

  • Gelingsicher.

  • einfach zuzubereiten.


Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich gerne wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #lateherbstkind zu taggen oder mich in euerer Story zu markieren.



Rezept für fluffige Kürbis-Waffeln:


Zutaten für 8-10 Waffeln:


  • 125 g weiche Butter

  • 100 g Zucker

  • Vanille-Aroma

  • 3 Eier

  • 100 g Kürbispüree

  • 300 g Mehl

  • 1 Pck Backpulver

  • 1 TL Pumpkin Spice

  • 200 ml Milch


Zubereitung:

  1. Butter, Kürbispüree, Zucker und Vanillezucker verrühren. Eier nach und nach unterrühren.

  2. Mehl, Backpulver und Pumpkin Spice miteinander vermischen und zum Teig rühren. Danach die Milch langsam unterrühren. Waffeleisen vorheizen und je 2 gehäufte Esslöffel Teig auf das Waffeleisen geben.

  3. Anschließend die Waffeln goldbraun backen und nach Belieben toppen.



Tipps & Tricks:

  • Statt Vanille Aroma könnt ihr auch Vanille-Zucker verwenden.

  • Die Waffeln könnt ihr auch einfrieren und so über mehrere Wochen aufbewahren. Wenn der kleine Hunger dann kommt, könnt ihr sie dann einfach in den Toaster oder im Ofen aufwärmen. Sie schmecken dann wieder genauso frisch wie am ersten Tag.