top of page

Thai-Erdnuss-Ramensuppe mit Pak Choi und Champignons

Die cremige Thai-Erdnuss-Ramensuppe mit Pak Choi und Champignons ist schnell, lecker und super aromatisch. Die cremige Erdnussbutter harmoniert perfekt mit der würzigen Currypaste und dem knackigen Gemüse. Da läuft einem glatt das Wasser im Mund zusammen.

Zwei Teller gefüllt mit Thai-Erdnuss-Ramensuppe mit Pak Choi und Champignons. Als Servierbeilage Limetten und Erdnüsse

Cremige Thai-Erdnuss-Ramensuppe mit Pak Choi und Champignons


durch mein neues Arbeitsumfeld und meine Zusammenarbeit mit Kikkoman veränderte sich mein Geschmack schlagartig. Ich wuchs weit über gebratene Nudeln und Hähnchen Süß-Sauer hinaus und bekam Heißhunger auf mehr. Außerhalb meiner Komfortzone lernte ich mehr über die asiatische Küche und fand daran gefallen mich langsam und doch intensiv an neue Rezepte ran zu tasten.


Als meine Kolleginnen und ich beschlossen in einer Mittagspause gemeinsam zu kochen, fiel die Wahl auf Asiatisch. Ich hatte zuvor nie Ramensuppe gegessen und war sehr aufgeregt als wir gemeinsam alle Zutaten zusammenbrachten. Schließlich stellte ich fest: Dieses Rezept ist geschmacksintensiv, super cremig und sättigend. So wie ich manchmal bin, bekam ich Lust auf mehr und kochte es jede Woche mindestens einmal.


Zwei Teller gefüllt mit Thai-Erdnuss-Ramensuppe mit Pak Choi und Champignons. Als Servierbeilage Limetten, Koriander und Erdnüsse

Meine Thai-Erdnuss-Ramensuppe mit Pak Choi und Champignons ist:


  • Einfach

  • würzig und aromatisch

  • gesund und reich an Proteinen

  • nährstoffreich

  • Gesundheitsfördernd

  • Vegan

  • mit cremiger Kokosmilch

  • richtig lecker


Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich gerne wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #lateherbstkind zu taggen.


Zwei Teller gefüllt mit Thai-Erdnuss-Ramensuppe mit Pak Choi und Champignons. Als Servierbeilage Limetten, sautierte Champignons und Erdnüsse. Eine Hand, die mit Stäbchen die Suppe genießt.

Rezept für Thai-Erdnuss-Ramensuppe mit Pak Choi und Champignons:


Zutaten für 2-4 Personen:


Für die Suppe:

  • 2 TL Sesamöl

  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt

  • 1 TL Ingwerpulver

  • 1 EL gelbe Thai Curry Paste

  • 750 ml Gemüsebrühe

  • 1 Dose Kokosmilch (vollfett), 400 ml

  • 100 g cremige Erdnussbutter

  • 2 EL Sojasauce

  • 1 EL Agavendicksaft

  • 200 g Ramen Nudeln


Für das Topping:

  • 2 EL Erdnussöl

  • 1 Pak Choi, in Streifen geschnitten

  • 350 g Champignons, in Scheiben geschnitten

  • 1 EL Sojasauce

  • Sesam

  • gesalzene Erdnüsse


Zubereitung:

  1. In einem großen Topf das Sesamöl erhitzen. Knoblauch und Ingwerpulver hinzufügen und etwa 1 Minute anbraten, bis sie duften.

  2. Die gelbe Thai-Currypaste zugeben und weitere 30 Sekunden unter Rühren anbraten.

  3. Mit der Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Zum Kochen bringen und dann die Hitze reduzieren.

  4. Erdnussbutter, Sojasauce und Agavendicksaft einrühren und die Suppe so lange köcheln lassen, bis die Erdnussbutter geschmolzen und die Suppe cremig ist.

  5. In der Zwischenzeit die Ramen Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

  6. In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen. Pak Choi und Champignons hinzufügen und etwa 5 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Sojasauce hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Die Ramen Nudeln auf zwei Schüsseln verteilen. Die Suppe darüber gießen und mit Pak Choi, Champignons und Erdnüssen servieren.


Commenti


bottom of page