Hähnchen-Nudelauflauf mit Brokkoli

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung und basiert auf einer Kooperation mit brandsyoulove und St. Mang.


Wer Nudelgerichte mag, wird dieses Rezept lieben. In Kombination mit zarter Hähnchenbrust, einer cremigen Sahnesoße und Brokkoli entsteht ein leckeres Gericht, das man immer wieder gerne zubereitet. Heute teile ich mit euch mein Rezept für meinen beliebten Hähnchen-Nudelauflauf mit Brokkoli. Auch die Kinder finden ihn ganz toll.

Schnell und super lecker!


Wer mich persönlich kennt, weiß, wie sehr ich Käse liebe. Egal ob geschmolzen auf Toastbrot oder gewürfelt als Appetizer mit Trauben. Nicht einmal meine Laktoseintoleranz konnte dem im Weg stehen. Am liebsten nutze ich ihn jedoch zum Kochen und Überbacken.

Alles beginnt damit, dass ihr die Nudeln kocht. Ich empfehle für jeden Nudel-Auflauf Fusilli, weil sie die Soße am besten aufnehmen und sich die Zutaten dazwischen perfekt verteilen können. Während ihr die Nudeln kocht, gart ihr in einem weiteren Topf den Brokkoli bissfest.

Dann schneidet ihr das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke und bratet es zusammen mit den Zwiebeln goldbraun. Anschließend rührt ihr aus Sahne, Frischkäse und Gewürzen eine Sahnesoße zusammen. Jetzt müsst ihr nur noch die Nudeln mit der cremigen Sahnesoße und den Brokkoli vermischen und in die Auflaufform geben.

Zum Schluss schneidet ihr den Limburger von St. Mang in Scheiben und verteilt ihn über die Nudeln. Dann darf er im Ofen zu goldbrauner Perfektion backen.

Der Hähnchen-Nudelauflauf mit Brokkoli ist:

• super einfach.

• herzhaft.

• Sättigend und lecker.

• Meal Prep geeignet.

• Ein richtiges Soulfood.


Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich gerne wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #lateherbstkind zu taggen.

St.Mang Limburger - Regionaler Genuss!


Nachhaltig hergestellt mit der besten Allgäuer Milch steht St. Mang seit über 100 Jahren für hohe Qualität und regionalen Genuss. Durch die Zusammenarbeit mit rund 350 Milcherzeugern stärken sie seit her die landwirtschaftlichen Strukturen in Allgäu.


Neben dem Limburger, den ich im Zuge des Produkttests probieren durfte, bietet St. Mang auch weitere Käsesorten wie Rubius Käse und Romadur Käse. Der Käse eignet sich perfekt zum Überbacken von Nudel- und Kartoffelgerichten, schmeckt aber auch besonders gut auf dem Brot. Auf der Webseite von St. Mang findet ihr weitere tolle Rezeptideen.

Rezept für Hähnchen-Nudelauflauf mit Brokkoli:


Zutaten für 6 Portionen:


  • 500 g Nudeln (Fusilli)

  • Eine kleine Zwiebel

  • 400 g Hähnchenbrustfilet

  • 300 g Brokkoli

  • 400 ml Sahne

  • 50 g Frischkäse

  • Salz und Pfeffer

  • Knoblauchgewürz oder frischer Knoblauch

  • Italienische Kräuter: Oregano und Basilikum

  • 150 g ®St. Mang Limburger oder geriebener Käse


Zubereitung:


  1. Nudeln kochen: Zuerst reichlich Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten (wenn, sie fertig sind, abgießen und in den Topf zurückgeben). Außerdem den Backofen auf 200° Ober-Unterhitze (180° Umluft) vorheizen.

  2. Frische Zutaten vorbereiten: Während die Nudeln kochen, Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Salzwasser in einem weiteren Topf füllen und den Brokkoli darin 3-4 Minuten bissfest kochen. Danach die Zwiebel schälen und würfeln. Daraufhin Hähnchenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  3. Braten und würzen: Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel darin anbraten. Anschließend die Hähnchenstücke hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und von beiden Seiten goldbraun anbraten.

  4. Sahnesoße zubereiten: Die Sahne zu dem Hähnchen geben und 2 Minuten kochen lassen. Dann anschließend Frischkäse hinzugeben und mit italienischen Kräutern, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer würzen.

  5. Auflauf backen: Die Sahnsoße und den Brokkoli zu den Nudeln geben und gut vermischen. Danach eine Auflaufform mit Öl einfetten und die Nudel-Mischung hineingeben. Den Limburger in dünne Scheiben schneiden und über die Nudeln verteilen. Zum Schluss den Auflauf im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.


Tipps & Tricks:

  • Für das perfekte Meal Prep könnt ihr die Nudeln schon vorher kochen und bis zu zwei Tage im Kühlschrank lagern.

  • Statt Limburger von St. Mang könnt ihr natürlich jeden Käse eurer Wahl benutzen

  • Der Auflauf eignet sich als Grundlage für verschiedene Variationen z. B. mit Paprika oder Champignons.