top of page

Veganuary – Entdecke einen neuen Lifestyle!

*Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung


Es ist wieder Veganuary – der vegane Januar. Mit dem Beginn des neuen Jahres widme ich mich wieder ausgiebig der veganen Ernährung und teile leckere Rezepte mit euch.


Was ist Veganuary?


Veganuary wurde im Januar 2014 als gemeinnützige Organisation in Großbritannien gegründet und inspiriert seitdem weltweit Menschen, im Januar eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. Gleichzeitig werden Unternehmen dazu motiviert, mehr vegane Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Der Monat eignet sich dadurch perfekt, um mehr über den Veganer Lifestyle zu lernen und seinen Fleischkonsum zu hinterfragen.


Muss ich den ganzen Monat vegan sein?


Ihr müsst euch nicht zwingend den ganzen Monat vegan ernähren. Versucht es gerne in kleinen Schritten: Ein paar Tage in der Woche, zwei Wochen am Stück oder gerne auch einige Gerichte.


Ich werde dieses Jahr einen ganzen Monat vegan sein und immer samstags einen kleinen Chat Day einlegen, indem ich dann meine gewohnten Mahlzeiten essen werde. Um die Kopfschmerzen und die Mängel von letzten Jahr vorzubeugen, nehme ich zusätzlich Supplemente von Sunday Naturals.


Wo vegane Lebensmittel kaufen?


Aus Gesprächen mit anderen Foodbloggern weiß ich, wie anstrengend es vor 20 Jahren war, vegane Lebensmittel zu kaufen. Es gab wenig Vielfalt und Auswahl. Mittlerweile kann man sich aussuchen, ob man Soja-, Hafer-, Mandel- oder Kokosmilch konsumieren möchte. Auch in Restaurants und Cafés wird die vegane Auswahl immer größer.


Ich habe mich dieses Jahr für einen Einkauf in DM, Lidl, Kaufland und Edeka entschieden. Gerade im Lidl findet ihr preisgünstige Alternativen, während DM mit Alnatura eine Vielfalt von Veganer Lebensmitteln abdeckt. Größere Ketten wie Kaufland, Globus, Rewe und Edeka hingegen glänzen mit einem Spektrum von Alternativen und köstlichen Fertigprodukten. Es war eine Art Reizüberflutung, als ich mir eine Sorte veganen Aufstrich aussuchen wollte.


Wer es ganz gemütlich mag oder wenig Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe besitzt, kann gerne auch auf Velivery einige pflanzliche Produkte bestellen.


Welche Vorteile hat vegane Ernährung?


Die vegane Ernährung ist aktuell einfacher den je zuvor. Sie bietet Vorteile und gute Gründe, den Veganismus einfach selbst mal auszuprobieren. Hier habe für euch noch einmal die besten Gründe aufgelistet, warum die pflanzenbasierte Ernährung auch eueren Lebensstil bereichern kann:


1. Neue Lebensmittel ausprobieren:


Als ich im letzten Jahr vegan war entdeckte ich drei meiner liebsten Lebensmittel –Die Falafel-Mischung von DM, Die Hafermilch von Lidl und die Burger von Garden Gourmet. Es hat mir total Spaß gemacht neues zu probieren und vieles konsumiere ich weiterhin.


2. Ausgewogen, naturbelassen und bunt Ernährung:


Durch die vegane Ernährung nimmt ihr mehr Obst und Gemüse zu euch. Das sorgt dafür, dass ihr euch ausgewogen und vitaminreich ernährt und immer einen appetitlichen, leckeren und bunten Teller bei euren Mahlzeiten vorfindet.


3. Neue Gerichte und Kochkreationen testen

Die vegane Küche ist sehr vielseitig und bietet viele leckere Rezepte und Inspirationen. Euer Curry könnt ihr auf Basis von Kichererbsen oder Gemüse anstelle von Hähnchen aufbauen.


Dazu kann auch ein Burger auf veganer Basis sehr lecker sein. Als Beilage lassen sich dafür super Süßkartoffel-Pommes zubereiten. Oder vielleicht möchtest Du lieber mal eine Pizza mit veganen Käse ausprobieren?


Wir ihr sieht, gibt es viele Alternativen und zusätzlich auch ein paar Rabatte auf vegane Produkte während des Januars. Gerne könnt ihr die Newsletter abonnieren, um keine leckeren Veganer Rezepte in dem Zeitraum zu verpassen!



bottom of page